Benutzerbereich
Aktuell

Im Amtsblatt der Stadt Grimma, Ausgabe 12/2018, wurde die „Vertiefte sprachliche Ausbildung“ vorgestellt. Als Termin für den Schnupperunterricht wurde der 29.01.2019 genannt, tatsächlich findet dieser am 28.01.2019 um 12.00 Uhr in der Aula des Seumehauses statt. Wir bitten um telefonische Voranmeldung.

Termine

Auch dieses Jahr findet wieder "Schau Rein", Woche der offenen Unternehmen im Zeitraum 11.-16. März 2019 statt. Alle Informationen unter "www.bildungsmarkt-sachsen.de/schau-rein-sachsen.php" .

Am Sonnabend, 2. Februar von 9.00 bis 12.00 Uhr, versammeln sich in der Muldentalhalle in Grimma zahlreiche Firmen und Studienplatzanbieter, um die Schüler von heute über die Berufschancen von morgen zu informieren.

Die nächste Studienberatung durch Frau Obendorf von der Agentur für Arbeit findet am 21.01.2019 in der Bibliothek statt. Für einen Termin kann man sich in die Liste gegenüber dem Lehrerzimmer eintragen.

Fachschaft Kunst

Im Fach unterrichtende Kolleginnen:


 Frau Funke, Frau Philipp (Fachkonferenzleiterin), Frau Vogel (Fachleiterin für den musisch- künstlerischen Bereich)

Unser neues Domizil

Nach den Osterferien 2016 war es endlich soweit: Der Umbau des Alten Seminares zum "Musentempel" war fertiggestellt und für Kunst- und Musikunterricht bereit.

Die zwei Kunsträume im Erdgeschoss sind ausgestattet mit modernster Technik: Die interaktive Tafel mit anschließbarer Kamera ersetzen Kreide und Polylux und ermöglichen so eine flexiblere Nutzung verschiedener Medien, um den Kunstunterricht qualitativ anschaulicher zu gestalten.

Auch wenn mit der Nutzung eines weiteren Gebäudes zusätzliche Wege in Kauf genommen werden müssen- dieser Weg lohnt sich!

 

Restaurierungsarbeiten an den Originalfiguren Moritz und Albert von Sachsen

Ein großes Anliegen des Augustiner- Vereins war es, die beiden Originalfiguren Moritz und August von Sachsen im Eingangsbereich der Schule vor dem weiteren Verfall zu bewahren.

Gemeinsam mit der ausführenden Restauratorin Dipl.-Rest. (FH) Birgit Mühler aus Leipzig arbeiten aus diesem Grund derzeit zwei Schülerinnen der 11. und drei Schülerinnen der 10. Klasse an der Konservierung und Restaurierung.

Die Arbeiten gestalten sich sehr vielschichtig:

- Kartierung der Schäden

-Untersuchung der Salze

-Bestimmung der Salzkonzentration

- Entfernen von Gipsergänzungen

-Salzreduzierung

-Gesteinsfestigung

 - Ergänzen von Fehlstellen

 

Teilbereiche der Chemie, Physik, Kunstgeschichte und die Ausführung von historischen Techniken greifen hier ineinander.

Zwei Facharbeiten in Kunst werden in diesem Zusammenhang entstehen.

Galerie

Plastik

         

   

Malerei