Benutzerbereich
Aktuell

Am 26. August war es wieder so weit. Zwölf Schüler der 10. Klassen unseres Gymnasiums unterstützten rüstige Senioren in der Seniorenresidenz Grimma beim diesjährigen Sportfest. 

Die Schüler betreuten die einzelnen Sportstationen, motivierten die Heimbewohner zur Teilnahme und begleiteten die Siegerehrung mit einem musikalischen Programm. Das gemeinsame Miteinander der Generationen wurde dadurch für alle Beteiligten zu einem besonderen Ereignis. Vielen Dank an unsere Schüler für ihr soziales Engagement.

Termine

Die nächste Studienberatung durch Frau Obendorf von der Agentur für Arbeit findet am 19.11.2019 im Beratungsraum links neben S06 statt. Für einen Termin kann man sich in die Liste gegenüber dem Lehrerzimmer eintragen.

Die ImPros- das Improvisationstheater vom Gymnasium St. Augustin

Eine Improtheatergruppe gibt es am St.Augustin nun schon seit vielen Jahren. Wir trainieren einmal in der Woche und haben dabei immer viel zu lachen. Manchmal entsteht aber auch die eine oder andere nachdenkliche Szene. Unsere Gruppe besteht aus Schülern der 8.- 12. Klasse und wir konnten schon viele Impro-Shows erfolgreich gestalten. Zu diesen kommt bereits ein Stammpublikum, aber wir gewinnen auch immer neue ,, Fans“ dazu.

In einer Improshow werden nicht vorher einstudierte kurze Szenen auf Zuruf von Vorschlägen aus dem Publikum (Themen, gegenständliche Begriffe, Emotionen, Orte, Berufe, Situationen,…) von den Akteuren augenblicklich umgesetzt. Das bedeutet, dass wir auf der Bühne frei und spontan agieren und nur unsere eigene Kreativität als Quelle haben. Dabei gilt es einige Regeln einzuhalten, so darf man z.B. nicht negativ zu seinem Spielpartner sein, also nicht ,,blocken“, denn sonst käme die Szene ins Stocken. Seit 8 Jahren setzen wir verstärkt Musik zur Untermalung der Szenen ein. Weder das Publikum noch die Akteure wissen, was an einem Improabend passieren wird.

In unseren Shows zeigen wir die schon erwähnten Kurzszenen , dabei gibt es viele feste Spiele, wie Synchronisationsspiel, ABC- oder Redespiel. Beim Publikum sehr beliebt ist das Freeze-Spiel (Einfrieren), weil da die merkwürdigsten Situationen sehr schnell wechseln. Improtheater kann man auch als Wettbewerb gestalten, dann spielen zwei Mannschaften mit den gleichen Vorgaben um die Wette. Diese Form nennt man ,,Theatersport“, manchmal bauen wir diesen mit ein. Ein Höhepunkt in jedem Schuljahr ist für uns der Besuch einer Improshow von Berufsschauspielern in Leipzig, meist der ,,Theaterturbine" in der Moritzbastei,  der uns durch die Spenden unseres Publikums ermöglicht wird.

So können wir uns Anregungen für die eigene Show holen. Bei Geburtstags- und Weihnachtsfeiern, Verabschiedungen, kirchlichen Veranstaltungen, Schultheaterfestivals, beim Ehemaligentreffen unser Schule, bei den Leipziger Schultheatertagen und vor Studenten an der UNI Halle sowie zum Schulgeburtstag der Thomasschule sind wir schon aufgetreten.

Beim Demokratietheater des Stadtschülerrates traten wir auch schon mehrfach auf, aber auch nach Chemnitz zur Demokratieschulung des Landesschülerrates wurden wir eingeladen. Seit Jahren pflegen wir die Partnerschaft zu einem studentischen Improtheater von der Martin-Luther-Universität Halle ("Händels Harlekine"). So gab es schon gemeinsame Workshops und Auftritte in Halle und Grimma.  

Wer gern möchte, kann auch mal zum Schnuppern donnerstags 14.00 Uhr bei unserer Probe im Kleinen Festsaal vorbeikommen.

 

Seit einiger Zeit haben wir auch eine eigene Website. Für genauere Informationen zu unserer Gruppe sowie für bildliche Anregungen lohnt es sich vorbeizuschauen!

https://impro-staugustin.jimdo.com/