Benutzerbereich
Aktuell

Am 26. August war es wieder so weit. Zwölf Schüler der 10. Klassen unseres Gymnasiums unterstützten rüstige Senioren in der Seniorenresidenz Grimma beim diesjährigen Sportfest. 

Die Schüler betreuten die einzelnen Sportstationen, motivierten die Heimbewohner zur Teilnahme und begleiteten die Siegerehrung mit einem musikalischen Programm. Das gemeinsame Miteinander der Generationen wurde dadurch für alle Beteiligten zu einem besonderen Ereignis. Vielen Dank an unsere Schüler für ihr soziales Engagement.

Termine

Die nächste Studienberatung durch Frau Obendorf von der Agentur für Arbeit findet am 19.11.2019 im Beratungsraum links neben S06 statt. Für einen Termin kann man sich in die Liste gegenüber dem Lehrerzimmer eintragen.

Spanisch

Herzlich Willkommen auf der Seite der Fachschaft Spanisch!
¡Bienvenidos a las páginas del departamento de Lengua Castellana!

       
        Vorstellung

  1. Warum Spanisch lernen?
  2. Wahl der dritten Fremdsprache
  3. Lehrwerke und Medien
  4. Leistungsnachweise und Notengebung
  5. Facharbeiten
  6. Schulpartnerschaft, Schüleraustausch & Auslandsjahr
  7. Lehrerausbildung

Spanisch wird an unserer Schule als 3.Fremdsprache ab Klasse 8 angeboten.
Das Fach Spanisch kann in der Sekundarstufe II als Grundkurs bis zum Abitur fortgeführt und optional mündlich geprüft werden.

Für die Schüler der vertieften sprachlichen Ausbildung ist es die verpflichtende dritte Fremdsprache nach Englisch und Französisch und kann in der Sekundarstufe II als 3.Leistungskurs belegt und auf Grundkursniveau geprüft werden.

Fachlehrer für Spanisch am Gymnasium St.Augustin ist Herr Klähnhammer.

1) Warum Spanisch lernen?

Spanisch ist in 21 Ländern offzielle Sprache und mit ca. 560 Millionen Sprechern die weltweit zweitgrößte Sprache mit internationalem Gebrauch nach Englisch, und ihre Bedeutung nimmt nicht zuletzt durch den wachsenden Anteil an hispanischen Einwanderern in die USA weiter zu. Bereits jetzt sind die USA mit über 48 Mio. und 16.5% der Gesamtbevölkerung das viertgrößte Land bezüglich der Anzahl an spanischen Muttersprachlern. Auf dem amerikanischen Kontinent kann man sich daher zwischen Feuerland und der Hudsonbucht in Kanada nahezu lückenlos auf Spanisch verständigen. Nach Schätzungen der Asociación de Academias de la Lengua Española wird Spanisch bereits im Jahre 2045 die weltweit meistgesprochene Sprache sein.

Gegenwärtig sind umfangreiche Fremdsprachenkenntnisse auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bei gleicher Qualifikation häufig ausschlaggebend und eröffnen ausgezeichnete Perspektiven bei der Wahl einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle. Dies gilt auch für Unternehmen im mitteldeutschen Raum, insbesondere in der Fahrzeugbranche, die in globale Prozesse eingebunden sind und daher weltläufige und sprachlich kompetente Mitarbeiter benötigen. Etliche unserer Absolventen haben zwischenzeitlich Studiengänge in unterschiedlichen Bereichen abgeschlossen, bei denen ihre Spanischkenntnisse von zentraler Bedeutung sind.

Im europäischen Kontext ist Spanien zudem ein wichtiger politischer und wirtschaftlicher Partner Deutschlands und ist wegen seiner faszinierenden landschaftlichen Reize und kulturellen Vielfalt eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen.

In verschiedenen deutschen Regionen gibt es darüber hinaus bereits lang etablierte spanische und lateinamerikanische Gemeinschaften, die dort die lokale Kulturszene maßgeblich bereichern. Auch in Leipzig und Dresden drückt sich dies u.a. in den Lateinamerikanischen Filmtagen, Flamenco-Konzerten u.v.a.m. aus.

Schließlich verdankt Europa in historischer Perspektive der iberischen Halbinsel die Rückbesinnung auf die eigene kulturelle Identität, da erst durch die Übersetzung antiker Standardwerke durch jüdische, muslimische und christliche Gelehrte im Mittelalter das längst vergessene Wissen der griechisch-römischen Hochkulturen wieder zugänglich gemacht wurde und erst so die Grundlage für die moderne Philosophie und Wissenschaft gelegt werden konnte.

2) Wahl der dritten Fremdsprache

Die Wahl der dritten Fremsprache bzw. eines Profilfaches erfolgt nach einer Informationsveranstaltung für die Schüler und einem thematischen Elternabend für die Eltern der Schüler der Klassenstufe 7 jeweils im Frühjahr. Die Termine werden von den Klassenlehrern bekannt gegeben.

Für Fragen steht Herr Klähnhammer aber auch schon vorher gern zur Verfügung.

3) Lehrwerke und Unterrichtsmaterial

Seit dem Schuljahr 2017/2018 verwenden wir in den Klassenstufen 8 – 10 das Lehrwerk Adelante! Curso Intensivo des Klett-Verlages.

https://www.klett.de/lehrwerk/vamos-adelante-curso- intensivo/einstieg

Daneben kommen vielfältige auditive und audiovisuelle Medien zum Einsatz, um alle Sprachfertigkeiten zu entwickeln und vielseitige authentische Einblicke in die Realität der spanischsprachigen Welt zu gewinnen.

4) Leistungsnachweise und Notengebung

Für das Schuljahr 2018-2019 hat die Fachkonferenz Spanisch folgende Mindeststandards für Bewertungen von Schülerleistungen im Fach Spanisch beschlossen:

Kl. 8 – 10:       3 Klassenarbeiten, mind. 6 sonstige Noten, 2 Semesternoten pro Schuljahr

Das Verhältnis zwischen Klassenarbeiten/Klausuren und sonstigen Noten bei der Ermittlung der Endnoten ist 40:60.

Abweichungen von diesen Angaben sind aus pädagogischen Gründen möglich.

Semesternoten stellen eine prozessorientierte Bewertungskomponente im Sinne der Binnendifferenzierung und Individualisierung dar. In regelmäßigen Abständen werden die Schüler während des Unterrichts gezielt im Hinblick auf inhaltliche und sprachliche Qualität, unterrichtliches Engagement sowie Verwendung von Lern- und Arbeitsstrategien bewertet. Diese gezielten Beobachtungen werden dokumentiert und am Ende jedes Schulhalbjahres zu einer Note zusammengefasst. Dadurch können gezielt Stärken und Schwächen benannt und Leistungsentwicklungen erklärt werden. 

Die Deskriptoren und Anforderungen finden Sie hier: https://carabela.wordpress.com/material-descargable-enlaces-interesantes/

5) Facharbeiten

Die Schüler der Klassenstufe 10 können auch im Fach Spanisch ihre Facharbeit schreiben. Die Themen sind vielfältig und die Anforderungen dem Lernstand angepasst. So ist nur ein Drittel der gesamten Arbeit in der Fremdsprache darzustellen.
Die Schüler erfahren eine sehr genaue und individuelle Betreuung, damit optimale Ergebnisse erzielt werden.

Facharbeiten in den zurückliegenden Jahren ergaben sehr häufig sehrt gute bis überragende Ergebnisse.

Schüler der Klassenstufe 10 können am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teilnehmen.

 

6) Schulpartnerschaften, Schüleraustausch, Auslandsjahr


Seit dem Schuljahr 2017/2018 besteht eine Schulpartnerschaft mit dem IES Poeta Claudio Rodríguez in Zamora, einer Stadt mit ca. 60,000 Einwohnern im Westen Spaniens nahe der portugiesischen Grenze, die bereits in der Bronzezeit gegründet wurde.

Im September empfingen wir während eines einwöchigen Besuches 20 Schülerinnen aus Spanien. Bereits diese kurze doch intensive Zeit hat sehr intensive Freundschaften hervorgebracht
Vom 20. bis 26. Januar 2019 erwidern wir diesen Besuch mit einer Reise nach Zamora.

In den vergangenen Jahren haben mehrere Schülerinnen unseres Gymnasiums in spanischsprachigen Ländern ein Auslandsschuljahr verbracht, so u.a. in Spanien, Chile, Costa Rica und Ecuador.

7) Lehrerausbildung

Der Fachbereich Spanisch beteiligt sich regelmäßig und intensiv an der Ausbildung des fachlich qualifizierten Lehrernachwuchses. Wir betreuen daher regelmäßig Praktikantinnen und Referendarinnen. Bis Juni 2020 wird der Fachbereich von Herrn Diekert als Lehrer im Vorbereitungsdienst unterstützt.