Benutzerbereich
Aktuell

====>

====>

1. Platz: Kurs 11 Rüdiger

2. Platz: 5/1 Klähnhammer

3. Platz: 6/3 Menzel

3. Platz: Kurs 11 Hambsch

Wer die Gewinnerfotos sehen möchte, kann gern bei Frau Dreißig oder im Sekretariat erfragen, ob noch Augustiner Blätter zu ergattern sind. Preis 6 €.

Besucht auch die Schülerzeitung:

==> www.augustiner.ga

Aktuelle Fahrplanänderungen sind künftig immer unter INFORMATION zu finden.

====>

Termine

Die Termine sind leider vergeben! Nächste Schulsprechstunde folgt.

Anerkennung betrieblicher Tests

Sehr geehrte Eltern,
uns erreichte folgende Mitteilung des Landesamtes für Schule und Bildung.


Wortlaut:
"Sehr geehrte Schulleiterin, sehr geehrter Schulleiter,

die Mitteilung vom 10.09.2021, wonach Testnachweise, die im Rahmen einer betrieblichen Testung ausgestellt wurden, nach Festlegung des SMS nicht anzuerkennen sind, wenn es sich um Testungen von Schülerinnen und Schülern handelt, hat zu erheblichen Konfliktsituationen vor Ort geführt. Die Möglichkeit der Anerkennung wurde deshalb einer nochmaligen Überprüfung durch das SMK unterzogen.

Festgelegt wurde, dass durch Eltern durchgeführte Tests, die diese beispielsweise auf ihrer Arbeit im Rahmen einer betrieblichen Testung durchführen, ab sofort wieder als Testnachweis durch Schulen anerkannt werden können. Die  Betriebsangehörigkeit der Schülerinnen und Schüler ist dabei nicht maßgebend. Es wird hiermit wieder zu der bisherigen Praxis zurückgekehrt.

Das SMK wird die FAQ-Liste im SMK-BLOG entsprechend anpassen.

Wir bedauern, dass die kurzfristig geänderten Vorgaben für Sie zu erheblichen Unannehmlichkeiten geführt haben.


Mit freundlichem Gruß
Ihr Landesamt für Schule und Bildung"


Ich bitte um Beachtung.
Mit freundlichen Grüßen
K. Schrempel
Schulleiter

Elternbrief zum Angebot einer Schutzimpfung gegen Corona

=> Albanisch => Arabisch => Bulgarisch => Englisch => Farsi => Persisch => Französisch => Paschtu => Polnisch => Portugiesisch => Rumänisch => Russisch => Slowakisch => Spanisch => Tschechisch => Türkisch => Ungarisch => Vietnamesisch

Informationen zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass ein schöner und erholsamer Urlaub Ihre/Eure Energietanks wieder vollständig aufgefüllt hat, damit wir die nun wieder vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam meistern können

Ich möchte Ihnen/Euch bereits einige feststehende Informationen zum Beginn des neuen Schuljahres geben. Viele davon sind ja bereits durch die Presse gegangen, nicht alle wurden vollständig und exakt dargelegt, manche Festlegungen erhalten wir auch erst in der letzten Ferienwoche.

1.) Der Ablauf des 1. Schultages sowie die Zimmerbelegung sind bereits auf der Homepage einsehbar.

2.) Folgende Reglungen des Sächsischen Staatsministerium für Kultus bezüglich des Schutzes vor SARS-CoV-2 wurden in der Schul- und Kita-Coronaverordnung (SchulKitaCoVO) vom 24. August 2021 getroffen und sind durch die Schule umzusetzen:

In den ersten zwei Wochen nach dem Schulstart wurden folgende Maßnahmen angeordnet:

 

- Um unerkannte Infektionen zu entdecken und eine Weiterverbreitung zu verhindern, wird bei einer Inzidenz von unter 10 zweimal pro Woche getestet, bei einer Inzidenz über 10 dreimal wöchentlich. Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit.

- In den ersten beiden Wochen muss bei einer Inzidenz über 10 im gesamten Schulgelände- also auch im Unterricht- ein Mund- Nasen- Schutz getragen werden.

 

Nach diesen zwei Wochen wird zu der bewährten Reglung zurückgekehrt, dass ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Maskenpflicht besteht und inzidenzabhängig getestet wird.

In §4 Abs. 2,3,4 der SchulKitaCoVO vom 24. August 2021 ist die Befreiung von der Maskenpflicht neu geregelt:

„(2) Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen der vorgeschriebenen

Maske aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder

unzumutbar ist, sind von der Trageverpflichtung befreit.

(3) Zur Glaubhaftmachung einer Befreiung von der Pflicht nach Absatz 1 genügt die Gewährung der Einsichtnahme in eine ärztliche Bescheinigung, welche die gesundheitliche Einschränkung sowie die durch die Erfüllung der Pflicht zu erwartenden Beeinträchtigungen benennt und erkennen lassen soll, auf welcher Grundlage die Ärztin oder der Arzt zu dieser Einschätzung gelangt ist. Personen, die entgegen der nach Absatz 1 bestehenden Pflicht die vorgeschriebene Maske nicht tragen, ohne dass eine Ausnahme nach Absatz 2 vorliegt, ist der Aufenthalt nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 Halbsatz 1, Nummer 2 Halbsatz 1,

Nummer 3 Halbsatz 1 und Nummer 4 untersagt. Wer Einsicht in eine ärztliche Bescheinigung nach Satz 1 erhält, hat Stillschweigen über die darin enthaltenen Gesundheitsdaten zu bewahren.

(4) Die in § 1 Absatz 1 genannten Schulen und Einrichtungen sind befugt, von der ärztlichen

Bescheinigung, mit der eine Befreiung von der Pflicht nach Absatz 1 glaubhaft gemacht wird, eine analoge oder digitale Kopie zu fertigen und diese aufzubewahren. Das Original der Bescheinigung darf nur mit Zustimmung des Vorlegenden aufbewahrt werden. Die Kopie oder die Bescheinigung ist vor unbefugtem Zugriff zu sichern und nach Ablauf des Zeitraumes, für welche die Bescheinigung gilt, unverzüglich zu löschen oder zu vernichten, spätestens jedoch mit Ablauf des Jahres 2021.“

 

Alle Atteste müssen zu Beginn des neuen Schuljahres von einem Arzt nach oben angegebenen Kriterien erstellt werden, die bisherigen Bescheinigungen gelten nicht weiter. Die Sekretariate werden die entsprechenden Atteste datenschutzkonform kopieren und eine Bestätigung erstellen, die dann in der Schule bei Bedarf vorgezeigt werden kann.

3.) Mit Beginn des neuen Schuljahres gilt die Schulbesuchspflicht wieder. Eine Befreiung ist nur noch für Schülerinnen und Schüler mit einem ärztlichen Attest möglich.

 

4.) Das Gymnasium St Augustin zu Grimma wurde als Impfzentrum für die freiwillige Impfung gegen SARS-CoV-2 festgelegt. Entsprechende Informationen über dieses freiwillige Impfangebot werden in den nächsten Tagen mitgeteilt.

 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern noch ein paar schöne Ferientage und Ihnen als Eltern eine gute Woche und bedanke mich für die Mitwirkung und das Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

K. Schrempel

Schulleiter

 

Reglungen zum Infektionsschutz

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler

weiterhin gelten die folgenden Reglungen:

Die sich in der Schule befindlichen Schülerinnen und Schüler müssen sich zweimal wöchentlich testen lassen. Sie können einen negativen Testnachweis auch durch einen Beleg eines Arztes bzw. eines Testzentrums erbringen. Weiterhin ist auch eine „Qualifizierte Selbstauskunft“ -siehe Download- eines zu Hause durchgeführten Tests möglich.

Bitte schauen Sie sich gegebenenfalls gemeinsam mit Ihren Kindern auch die entsprechenden Erklärvideos an.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=8P-izXYIvBQ

Alternativer Download: https://my.hidrive.com/lnk/djruy66Q

Schülerinnen und Schüler, die die Testung verweigern, dürfen die Schule nicht betreten bzw. müssen durch die Personensorgeberechtigten abgeholt werden. Im Schreiben des Ministers wird festgelegt, dass Schülerinnen und Schüler, die den Test verweigern, Aufgaben für zu Hause bekommen.

Im gesamten Schulgebäude gilt für alle Klassenstufen 5 – 12 - also auch im Unterricht -Maskenpflicht. Außerhalb des Schulgebäudes darf nur dann von der Maskenpflicht abgewichen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird. Die bereits bekannten Ausnahmereglungen gelten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

K. Schrempel

Schulleiter

 

====> Ablaufplan Corona Selbsttestungen

 

====> neu: Einwilligungserklärung Corona Schnelltest ab 12.04.2021


====> neu: Qualifizierte Selbstauskunft über das Vorliegen eines negativen Antigen-Selbsttests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus